Bei Fragen kontaktieren Sie uns unter +43 732 771650

Osanit Schnupfenkügelchen 7,5g

Keine Beschreibung vorhanden.
Packungsgröße: 7.5 Gramm
Artikelnummer: 3922616

Verfügbarkeit: Auf Lager

€ 10,40

Wir versenden unsere Produkte einmal täglich.

Bei erfolgtem Versand werden Sie automatisch via Email benachrichtigt.

Als registrierter Stammkunde erhalten Sie auf Ihren nächsten Einkauf einen Nachlass von 3% (ausgenommen Aktionsware).

Versandkostenfrei in Österreich ab einem Einkaufswert von €20,00 (Deutschland ab €50,00).

Bitte beachten Sie, dass eine Selbstabholung nur bei Geschäftszeiten möglich ist.

 


Artikelbeschreibung

Details

Wirkstoffe

  • 100 mg Sambucus nigra (Homoeopathie)

Was sind Osanit® Schnupfenkügelchen und wofür werden sie angewendet?   Osanit Schnupfenkügelchen sind eine homöopathische Arzneispezialität. Die Homöopathie versteht sich als Regulationstherapie bei akuten und chronischen Krankheiten. Osanit Schnupfenkügelchen sind ein homöopathisches Einzelmittel bestehend aus Sambucus nigra D3 (Schwarzer Holunder).
  Das homöopathische Arzneimittelbild von Sambucus entspricht speziell Beschwerden, wie sie beim Schnupfen der Säuglinge und Kleinkinder häufig auftreten.
  Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Schnupfen bei Säuglingen, Kleinkindern und Kindern, der zähflüssig und glasig ist, und bei dem das Kind nur sehr schlecht durch die Nase atmen kann.
  Die Anwendung dieses homöopathischen Arzneimittels im genannten Anwendungsgebiet beruht ausschließlich auf homöopathischer Erfahrung. Bei schweren Formen dieser Erkrankung ist eine klinisch belegte Therapie angezeigt.
  Wenn sich Ihr Kind nach 7 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlt, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Wie sind Osanit® Schnupfenkügelchen anzuwenden?   Zum Einnehmen. Osanit Schnupfenkügelchen zum Zergehen lassen auf die Zunge legen. Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in der Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
Pro Dosis wird die folgende Anzahl an Kügelchen empfohlen:

  • Säuglinge und Kleinkinder (28 Tage bis 23 Monate): 1 Kügelchen
  • Kinder ab 24 Monaten bis 6 Jahre: 3 Kügelchen

  Häufigkeit der Anwendung: Als allgemeine Richtlinie gilt im Falle akuter Beschwerden bis zum Eintritt einer Besserung:

  • 1. Tag: Verabreichung stündlich bis alle 2 Stunden (bis höchstens 12 mal täglich)
  • 2. Tag: Verabreichung alle 2 Stunden
  • Ab dem 3. Tag: Verabreichung 3 mal täglich

Besserung der Beschwerden nach der ersten Arzneimittelgabe: In diesem Fall warten Sie bitte so lange mit der nächsten Gabe, bis Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Mittels nachlässt.
Generelle Besserung der Beschwerden:   Wurde das Mittel bereits mehrfach verabreicht, und ist ein Nachlassen der Beschwerden festzustellen, reduzieren Sie die Einnahmehäufigkeit um die Hälfte.
  Die Dauer der Anwendung ist grundsätzlich nicht beschränkt.

Originalitätsverschluss sofort nach dem Öffnen ordnungsgemäß entsorgen, damit er nicht vom Kind verschluckt werden kann.
Wenn Sie eine größere Menge von Osanit Schnupfenkügelchen angewendet haben, als Sie sollten Sollten Sie Osanit Schnupfenkügelchen versehentlich einmal überdosiert haben, besteht keine Gefahr.
  Wenn Sie die Anwendung von Osanit Schnupfenkügelchen vergessen haben Wenden Sie nicht die doppelte Menge an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.
  Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Was Osanit Schnupfenkügelchen enthalten   Der Wirkstoff ist Sambucus nigra D3. 10 g Streukügelchen enthalten: Sambucus nigra D3 100 mg

Zusatzinformation

Zusatzinformation

PZN 3922616
EAN 9088883922610
Hersteller SCHMIDGALL DR.A. & L.GMBH & CO KG
Packungsgröße 7.5 Gramm
Rezeptpflicht Nein
Rezeptzeichen Keine Angabe
Kassenzeichen Nicht kassenzulässig, kann jedoch vom Chefarzt bewilligt werden. Im Falle von Heilbehelfen/Hilfsmitteln (H1-H6) ist eine Kostenübernahmeerklärung erforderlich!