Bei Fragen kontaktieren Sie uns unter +43 732 771650

Cevitt Hals & Rachen Salbei Lutschtabletten 20St

Cevitt® Hals & Rachen Lutschtabletten sind die idale Lösung bei gereizter Mund- und Rachenschleimhaut
Packungsgröße: 20 Stück
Artikelnummer: 4075578

Verfügbarkeit: Nur auf Anfrage

€ 6,95

Wir versenden unsere Produkte einmal täglich.

Bei erfolgtem Versand werden Sie automatisch via Email benachrichtigt.

Als registrierter Stammkunde erhalten Sie auf Ihren nächsten Einkauf einen Nachlass von 3% (ausgenommen Aktionsware).

Versandkostenfrei in Österreich ab einem Einkaufswert von €20,00 (Deutschland ab €50,00).

Bitte beachten Sie, dass eine Selbstabholung nur bei Geschäftszeiten möglich ist.

 


Artikelbeschreibung

Details

Cevitt® Hals & Rachen Lutschtabletten sind die idale Lösung bei gereizter Mund- und Rachenschleimhaut und Erkältungssymptomen wie:
• Hustenreiz
• Halsschmerzen
• Schluckbeschwerden
• Heiserkeit

Beim Lutschen bildet sich im Mund zusammen mit dem Speichel ein Hydrogel, welches legt sich wie ein Schutzfilm über die gereizte Mund-und Rachenschleimhaut legt.

Die Wirkstoffe in Cevitt® Hals & Rachen Lutschtabletten sind:

• Natriumhyaluronat
• Carbomer
• Xanthan

Alle 3 Wirkstoffe verfügen über die folgenden Eigenschaften – sie wirken:
• wasserbindend
• gelbildend
• schleimhautanhaftend

Die hygroskopischen und gelbildenden Eigenschaften stellen eine wichtige Voraussetzung für die Bildung des Hydrogels dar, das beim Lutschen von Cevitt® Hals & Rachen Lutschtabletten entsteht. Aufgrund der mucoadhäsiven Eigenschaft legt sich dieses wie ein Schutzfilm über die gereizte Mund- und Rachenschleimhaut.

Außerdem enthält Cevitt® Hals & Rachen Lutschtabletten Mannitol, Natriumhydrogencarbonat, Sorbitol, Citronensäure, Aspartam, Vitamin C, Aroma, Zinkcitrat Dihydrat.

Zusatzinformation

Zusatzinformation

PZN 4075578
EAN -09744251, -9744251
Hersteller HERMES ARZNEIMITTEL GMBH
Packungsgröße 20 Stück
Rezeptpflicht Nein
Rezeptzeichen Keine Angabe
Kassenzeichen Nicht kassenzulässig, kann jedoch vom Chefarzt bewilligt werden. Im Falle von Heilbehelfen/Hilfsmitteln (H1-H6) ist eine Kostenübernahmeerklärung erforderlich!